ATM TURIN,   TW 3201

Baujahr: 1958
Außerdienststellung: 2003
Herkunft: Turin (Atm)

KURZE FAHRZEUGGESCHICHTE

TW 3201 ist ein Fahrzeug der Tramserie 3100-3224, die zwischen 1949 und 1958 von Fiat-Materfer nach dem Baumuster des Prototypen 3001 und der Madrider „1000er“-Serie gefertigt wurde. 1977 wurde der Wagen bei Viberti-Seac einer Modernisierungsmaßnahme unterzogen, um ihn für den schaffnerlosen Betrieb zu ertüchtigen. Dabei wurde eine vierte Tür eingebaut, die Front- und Heckpartie verändert und das Fahrzeug auf orange und grau umlackiert. Die bis 2003 im Liniendienst eingesetzte Straßenbahn war danach jahrelang abgestellt, bis sie 2013 von der ATTS erworben wurde und nun auf eine künftige Restaurierung wartet. Gegenwärtig ist sie nicht betriebsfähig.

3201s

KURZE FAHRZEUGGESCHICHTE

- Länge: 13.805 mm
- Breite: 2.250 mm
- Höhe: 3.225 mm
- Gesamtgewicht: 24.460 Kg
- Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h 
- min. Kurvenradius: 13.759,5 mm
- Fahrdrahtspannung: 550 Vcc 
- Triebdrehgestell Typ: Fiat 2045 
- Motortyp: CGE CV 1132 S
- Fahrsteuerung: automatisch mit PCM
- Hersteller des Wagenkastens: Fiat - Seac
- Farbe: orange
- Anzahl der Türen: 4

BEFÖRDERUNGSKAPAZITÄT

- Sitzplätze: 20
- Stehplätze: 89
- Dienstplätze: 1
- Plätze insgesamt: 110