ATM TURIN,  TW 2598

Baujahr: 1933
Restaurierung: 2010
Herkunft: Turin (Atm)

KURZE FAHRZEUGGESCHICHTE

Genauso wie die Wagen 2592 und 2595 gehört auch TW 2598 zu der Serie der 100 durch die ATM in den 1930er Jahren entwickelten und dann von Fiat Materfer hergestellten Fahrzeuge. Im Gegensatz zu seinen beiden Schwesterwagen kann TW 2598 jedoch von 1971 bis 2002 unter der Wagennummer T402 auch auf einen Einsatz als Arbeitswagen zurückblicken. Dazu wurde das Fahrzeug so hergerichtet, dass es für das Abschleppen liegengebliebener Straßenbahnen eingesetzt werden konnte. Wichtige Veränderungen waren dabei der Einbau eines Heckführerstands, wodurch praktisch ein Zweirichtungsfahrzeug entstand, sowie auch der „Verlust“ der mittleren Tür und eine Neulackierung in den Arbeitswagenfarben blau-gelb. Die ATTS hat den Tramwagen in sein ursprüngliches Erscheinungsbild der 1930er Jahre zurückgebaut, indem die 1971 angebrachten Veränderungen beseitigt, die beiden vorderen Längsbänke sowie der Holzlatten- und Zementfußboden (heute durch Kunstharz imitiert) und schließlich die doppelten Sitzreihen im hinteren Teil und die schmalere Hecktür wiederhergestellt wurden. Mit diesen Merkmalen wird das Fahrzeug 2010 wieder in Dienst gestellt. 

 2598s

TECHNISCHE DATEN

- Länge: 13.200 mm
- Breite: 2.250 mm
- Höhe: 3.150 mm
- Gesamtgewicht: 24.450 Kg
- Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h 
- min. Kurvenradius: 13.759 mm
- Fahrdrahtspannung: 550 Vcc 
- Triebdrehgestell Typ: Moncenisio 
- Motortyp: TIBB GDTM 1252 
- Fahrsteuerung: Nockenfahrschalter PN15 mit Vorwiderständen
- Hersteller des Wagenkastens: Fiat
- Farbe: hell- und dunkegrün
- Anzahl der Türen: 3

BEFÖRDERUNGSKAPAZITÄT

- Sitzplätze: 34
- Stehplätze: 40
- Dienstplätze: 2
- Plätze insgesamt: 76