ATM TURIN,  TW 116

Baujahr: 1911
Restaurierung: 1976 (Atm) - 2006 (Gtt/Atts)
Herkunft: Turin (Atm)

KURZE FAHRZEUGGESCHICHTE

1911 vom Fahrzeughersteller Diatto in Turin gebaut, gehört TW116 zu einer anfangs 130 Fahrzeuge umfassenden Serie. Er wird im Zuge des für die Jubiläumsfeiern „50 Jahre Italienischen Einheit“ geplanten Netzausbaus in Dienst gestellt und verkehrt jahrzehntelang auch mit Beiwagen bespannt. Während des 2. Weltkrieges werden 12 Wagen dieser Serie beschlagnahmt und nach München verbracht, wo sie im Gütertramdienst eingesetzt werden. Zu sochen Einsätzen werden in diesen Jahren auch in Turin einige Exemplare herangezogen. In der Nachkriegszeit werden die noch vorhandenen Fahrzeuge nach und nach abgestellt oder zu Arbeitswagen umgebaut. TW 116 hingegen wird 1976 von der Hauptwerkstatt im Erscheinungsbild der 20er Jahre restauriert und seitdem für Sonderfahrten eingesetzt. Zu Beginn des Jahres 2000 nach Sassi verbracht, ist der Wagen dort einige Jahre lang fest als Museumswagen ausgestellt. 2006 wird er in der Zentralwerkstatt hauptuntersucht und wieder für den Betrieb zugelassen. Heute ist TW 116 das älteste einsatzfähige Exponat des GTT-Museumsfuhrparks.    
Das blaue Zielschild „10 Crocetta-Regio Parco“ erinnert an den ursprünglichen Streckenverlauf der Linie 10, auf der in den ersten Jahren Triebwagen der gleichen Serie wie Wagen 116 verkehrten.

116s

TECHNISCHE DATEN

- Länge: 7.400 mm
- Breite: 2.050 mm
- Höhe: 3.420 mm
- Gesamtgewicht: 12.244 Kg
- Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h 
- min. Kurvenradius: 13.759,5 mm
- Fahrdrahtspannung: 550 Vcc 
- Typ des Fahrgestells: BOEKER 
- Motortyp: TIBB GDTM 111 A 4 
- Steuerung: Fahrschalter mit Vorwiderständen
- Hersteller des Wagenkastens: Officine DIATTO
- Farbe: rot-cremeweiß
- Anzahl der Türen: 4 (Umsetzgitter)

BEFÖRDERUNGSKAPAZITÄT

- Sitzplätze: 16
- Stehplätze: 15
- Dienstplätze: 1
- Plätze insgesamt: 32

WIEDERINBETRIEBNAHME 1976

Am Nachmittag des 22. April 1976 wurde in Anwesenheit des ATM-Vorstandsvorsitzenden Bertotti, des ATM-Generaldirektors Ingenieur Paschetto, sowie des Turiner Bürgermeisters Diego Novelli der frisch aufgearbeitete TW116 feierlich wieder in Betrieb genommen. Eingeleitet wurden die Feierlichkeiten auf Piazza Adriano von der ATM-Straßenbahnerkapelle. Im nachfolgenden einige Fotos zu dem Ereignis, die unser Vereinsfreund Ivo Bassignana bereitgestellt hat. Ein entsprechender Artikel dazu, der am Folgetag in der Tageszeitung La Stampa erschien,  kann in unserem Archiv nachgelesen werden. 

116-inaugurazione-220476-01116-inaugurazione-220476-02116-inaugurazione-220476-03116-inaugurazione-220476-04